Open Menu Close Menu
Back Zurück

23.04.2021 Die Sea-Watch 4 ist zurück im Einsatz!

Unser erstes Bündnisschiff ist endlich wieder auf dem Weg ins Einsatzgebiet. Am Freitag, den 23. April, hat die Sea-Watch 4 den Hafen von Burriana in Spanien verlassen und ist in ihre zweite Mission gestartet. Gemeinsam werden wir wieder Leben retten! 

Die Sea-Watch 4 war im September 2020 nach ihrem ersten Einsatz und einer elfstündigen Hafenstaatkontrolle von den italienischen Behörden festgesetzt worden. Der Hauptvorwurf damals: Die Rettung von Menschenleben entspreche nicht der Hauptregistrierung des Schiffes. Um den politisch motivierten Hafenstaatkontrollen und den daraus resultierenden Festsetzungen eine Ende zu setzen, entschloss sich Sea-Watch Ende 2020 Klage zu erheben. Nach mehreren Anhörungen verwies das Verwaltungsgericht in Palermo den Fall an den Europäischen Gerichtshof (EuGH), wo er nach wie vor liegt. Bis zum Beschluss des EuGH lag die Entscheidung über die Festsetzung beim Verwaltungsgericht von Palermo – dieser hob die Blockade Anfang März auf, so dass die Sea-Watch 4 jetzt endlich wieder in den Einsatz gehen kann.

Dass die zivilen Rettungsschiffe dringend gebraucht werden, zeigen die traurigen Ereignisse der letzten Woche: Schätzungen zufolge 130 Menschen sind vor der Küste Libyens bei einem schweren Schiffsunglück ertrunken. Obwohl die Koordinaten des Bootes bekannt waren und ein Flugzeug der europäischen Grenzschutzagentur FRONTEX in der Nähe gesichtet wurde, wurde keine Rettung eingeleitet. Die europäischen Behörden verwiesen stattdessen auf die sogenannte Libysche Küstenwache, die sich jedoch ebenfalls weigerte, eine Rettungsaktion zu starten oder zu koordinieren. Stunden später fand die Besatzung der Ocean Viking, dem Rettungsschiff der Organisation SOS MEDITERRANEE, nur noch das Wrack des Schlauchbootes und mehrere tote Körper im Wasser vor. 

Wir stehen hinter der Sea-Watch 4 und sind sehr froh, dass sie schon bald wieder im Einsatzgebiet ist, um solche Tragödien zu verhindern. Wir danken allen Beteiligten, die dem Sterben auf dem Mittelmeer nicht tatenlos zuschauen wollen.
Auch Sie möchten die zivile Seenotrettung unterstützen? Dann werden Sie jetzt Fördermitglied oder unterstützen Sie uns mit einer Spende! Jetzt Helfen