Open Menu Close Menu
Back Zurück

01.03.2021 Überlebender tauft SEA-EYE 4

Die Finanzierung und ein großer Teil des Umbaus der SEA-EYE 4 sind gesichert - nun wurde das Schiff getauft, bevor es im Frühjahr 2021 Kurs Richtung Mittelmeer nehmen wird. Aktuell befindet sich das Rettungsschiff noch für umfassende Umbauarbeiten in einer Werft. Unter strengen Corona-Regeln und im kleinen Kreis wurde es am 28. Februar offiziell auf den Namen SEA-EYE 4 getauft. 
 
Bundestagsvizepräsidentin und Sea-Eye-Mitglied Claudia Roth eröffnete die Taufe. Sie wies mit deutlichen Worten auf das Versagen der europäischen Regierungen an den Außengrenzen hin und bedankte sich bei allen zivilen Seenotretter:innen für ihren unermüdlichen Einsatz gegen das Sterben im Mittelmeer.
 
United4Rescue-Vorstandsmitglied Michael Schwickart war ebenfalls vor Ort und machte in seiner Rede noch einmal die Solidarität des Bündnisses mit Sea-Eye deutlich: “Auch dieses zweite Bündnisschiff schicken wir gemeinsam mit vielen.”
 
Taufpate der SEA-EYE 4 ist der 18-jährige Alpha Jor Barry. Er gehört zu den 17 Überlebenden, die die ALAN KURDI am 29.12.2018 bei ihrem ersten Einsatz aus Seenot rettete. Er berichtete in einer emotionalen Rede von seiner Rettung und dass er heute nicht mehr am Leben wäre, wenn die ALAN KURDI ihn damals nicht gefunden hätte. Er bedankte sich noch einmal bei seinen Rettern, unter ihnen Jan Ribbeck, Vorstandsmitglied bei Sea-Eye, und Sophie Weidenhiller, heute Pressesprecherin von Sea-Eye, die damals dabei waren und bis heute Kontakt gehalten haben. 
 
Nach Abschluss der Umbauarbeiten wird die SEA-EYE 4 voraussichtlich im Frühjahr 2021 Richtung Mittelmeer starten und dort in den ersten Einsatz gehen. Die SEA-EYE 4 ist nach der Sea-Watch 4 bereits das zweite Bündnisschiff von United4Rescue. Der Kauf und ein großer Teil des Umbaus wurden dank der Spendenkampagne “Drowned Requiem” ermöglicht. Es werden jedoch nach wie vor dringend Spenden für die restlichen Umbauarbeiten und die Rettungseinsätze benötigt.

Mehr Eindrücke von diesem freudigen Tag gibt es in diesem Video.
Auch Sie möchten die zivile Seenotrettung unterstützen? Dann werden Sie jetzt Fördermitglied oder unterstützen Sie uns mit einer Spende! Jetzt Helfen