Open Menu Close Menu

Fragen & Antworten
... zu United4Rescue

WAS IST UNITED4RESCUE?

United4Rescue ist ein gemeinnütziger, unabhängiger Verein, der die zivile Seenotrettung im Mittelmeer unterstützt und hilft, Leben zu retten. Mithilfe von Spenden haben wir bereits zwei Rettungsschiffe in den Einsatz gebracht und mehrere Rettungseinsätze ermöglicht.
Zugleich ist United4Rescue ein breites Bündnis hunderter Organisationen, die die Überzeugung eint, dass man keine Menschen ertrinken lässt. Das Bündnis setzt sich öffentlich für Seenotrettung und sichere Fluchtwege ein und vertritt vier Forderungen.

WIE HILFT UNITED4RESCUE?

United4Rescue hilft der zivilen Seenotrettung organisationsübergreifend und unbürokratisch, vor allem dort, wo akut Geld für Rettungseinsätze fehlt. Beispielsweise für den Kauf und Umbau von Rettungsschiffen, für Ausrüstung oder Einsatzkosten. Außerdem schaffen wir Öffentlichkeit für dieses wichtige Thema und machen die breite gesellschaftliche Unterstützung für die Seenotrettung im Mittelmeer sichtbar.

WARUM SEENOTRETTUNG UNTERSTÜTZEN?

Im Mittelmeer ertrinken tausende Menschen, obwohl Seenotrettung staatliche Pflicht ist. Die Mitgliedstaaten der Europäischen Union aber setzen auf Abschottung. Dieser Politik und humanitären Katastrophe wollen wir nicht tatenlos zusehen. Daher unterstützen wir die zivile Seenotrettung, die da handelt und Menschenleben rettet, solange staatliche Seenotrettung fehlt. Jedes Leben in Seenot muss gerettet werden. Denn das Recht auf Leben ist ein Menschenrecht.

Wie finanziert sich United4Rescue?

United4Rescue arbeitet ausschließlich mit Spenden von Organisationen und Einzelpersonen.

Wieviel Kirche steckt in United4Rescue?

United4Rescue ist ein unabhängiger Verein und gehört nicht zur Kirche. Der Verein wurde aber von Menschen aus der evangelischen Kirche initiiert und gegründet. Entsprechend gibt es viele Unterstützer:innen aus dem kirchlichen Raum.

Betreibt United4Rescue selbst Rettungsschiffe?

Es gibt bereits gute Rettungsorganisationen. United4Rescue hat sich daher entschieden, die Seenotrettung insgesamt zu unterstützen. Denn immer wieder kommt es vor, dass Rettungsorganisationen Geld fehlt, um in den Einsatz zu fahren. United4Rescue ermöglicht also Seenotrettung, ohne selbst Rettungsschiffe zu betreiben.

Wann wurde United4Rescue gegründet?

United4Rescue – Gemeinsam Retten e.V. wurde im November 2019 als gemeinnütziger Verein gegründet. Mehr Informationen zum Verein und seiner Arbeit finden Sie hier.

Wie unterscheidet sich United4Rescue von der SEEBRÜCKE?

Die SEEBRÜCKE ist eine bundesweite Bewegung, die sich politisch für Seenotrettung und die kommunale Aufnahme von Bootsflüchtlingen einsetzt. United4Rescue teilt diese Ziele, unterstützt aber vor allem Rettungsschiffe und Rettungseinsätze mit Spenden. Mit der Vielzahl an Bündnispartnern macht United4Rescue zudem die breite Unterstützung für Seenotrettung sichtbar.

Mit wem arbeitet United4Rescue zusammen?

United4Rescue ist mit zahlreichen Organisationen im Austausch, insbesondere mit allen, die sich für Seenotrettung, Menschenrechte und Flüchtlingsschutz in Europa einsetzen.

Kann ich Vereinsmitglied werden?

Sie können hier Fördermitglied werden.
Unsere Satzung finden Sie hier.

United4Rescue lebt vom ehrenamtlichen Engagement ganz vieler Menschen. Wenn Sie mitmachen möchten, informieren Sie sich auf unserer Mitmach-Seite oder schreiben Sie uns: mitmachen@united4rescue.com!

Gibt es Lokalgruppen?

Viele Bündnispartner, Gruppen und Netzwerke unterstützen United4Rescue mit Aktionen und Spendenaufrufen. United4Rescue organisiert jedoch keine eigenen Lokalgruppen. Hier finden Sie Bündnispartner in Ihrer Nähe.

Was ist der Vorteil, wenn ich an United4Rescue spende?

Mit einer Spende an United4Rescue helfen Sie der Seenotrettung dort, wo am dringendsten Geld benötigt wird. Beispielsweise für den Kauf und Umbau von Rettungsschiffen, für Ausrüstung oder Einsatzkosten. United4Rescue hilft organisationsübergreifend und unbürokratisch, aber prüft immer die Realisierbarkeit und Professionalität von Förderanfragen. Damit können Sie sicher sein: Ihre Spende hilft, Menschenleben aus Seenot zu retten.

Wie kann ich mitmachen?

Es gibt viele Möglichkeiten, United4Rescue zu unterstützen! Organisieren Sie zum Beispiel eigene kleine Aktionen, um auf die Seenotrettung und United4Rescue aufmerksam zu machen. Informationen finden Sie hier. Oder sprechen Sie uns mit Ihren Fragen & Ideen gerne an: mitmachen@united4rescue.com!

... zum Bündnis

Was ist eine Bündnispartnerschaft?

Bündnispartnerschaft bedeutet, dass eine Organisation die zivile Seenotrettung ideell unterstützt und unsere vier Forderungen teilt. Dafür erscheinen sie auf der United4Rescue-Webseite mit Logo und Statement. Die Bündnispartnerschaft ist mit keinen finanziellen Verpflichtungen verbunden! Wir freuen uns jedoch über jede Spende, die von Bündnispartnern eingeworben wird.

Wer kann Bündnispartner werden?

Generell können alle Organisationen, Gruppen, Vereine, Initiativen oder Unternehmen Bündnispartner werden. Voraussetzung ist, dass sie die vier Forderungen von United4Rescue mittragen und die freiheitlich-demokratische Grundordnung achten. Bündnispartner können sich hier online anmelden.

Welche Verpflichtungen haben Bündnispartner?

Keine! Es geht darum, öffentliche Solidarität mit der zivilen Seenotrettung zu zeigen. Indem viele Organisationen und Gruppen mitmachen, wird sichtbar, wie groß die Unterstützung für Seenotrettung in der Gesellschaft ist. Wir freuen uns, wenn durch das Bündnis die zivile Seenot und United4Rescue bekannter wird: durch Aktionen und Veranstaltungen, Spendenaufrufe, das Verbreiten von Flyern oder Social-Media-Material. Wenn Sie Ideen haben, sprechen Sie uns an: mitmachen@united4rescue.com!

Gibt es einen Mitgliedsbeitrag für Bündnispartner?

Nein. Die Bündnispartnerschaft ist mit keinerlei finanziellen Zusagen oder anderen Verpflichtungen verbunden. Dennoch freuen wir uns natürlich, wenn wir Rettungsschiffe auch mit Ihrer finanziellen Unterstützung in den Einsatz schicken können. Spendenoptionen finden Sie hier!

Können auch politische Parteien Bündnispartner werden?

United4Rescue ist als Verein überparteilich und überkonfessionell. Damit wir unabhängig bleiben, sind Bundes- und Landesverbände politischer Parteien von einer Bündnispartnerschaft ausgeschlossen. Orts- und Kreisverbände, sowie innerparteiliche Gruppierungen (z.B. Arbeitsgemeinschaften) können hier die Bündnispartnerschaft beantragen.

Warum sind so viele Kirchengemeinden im Bündnis?

United4Rescue ist kein evangelischer oder kirchlicher Verein. Der Verein wurde gegründet, nachdem beim evangelischen Kirchentag 2019 in Dortmund die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) aufgefordert wurde, ein Rettungsschiff ins Mittelmeer zu schicken. Deshalb ist United4Rescue in Kirchengemeinden sehr bekannt.

Längst verbindet das Bündnis aber die unterschiedlichsten Konfessionen und Religionsgemeinschaften, Moschee- und Kirchengemeinden, Diakonie und Caritas, aej und BDKJ. Und auch darüber steht eine enorme Vielfalt an Organisationen hinter – vom Bauernhof bis zum Bundesverband, vom Kindergarten bis zur Stadt Karlsruhe.

Ist United4Rescue nur ein deutsches Bündnis?

United4Rescue ist in Deutschland gegründet und arbeitet vor allem auf Deutsch. Wir kooperieren jedoch mit Rettungsorganisationen in anderen Ländern, denn Seenotrettung bedarf einer gemeinsamen europäischen Lösung. Auch unsere Bündnispartner sind international, z.B. aus den USA, Schweiz, Österreich, Spanien, Polen, Italien. Und unsere Unterstützer:innen kommen ebenfalls aus aller Welt.

Wir sind Bündnispartner geworden – und was jetzt?

Willkommen an Bord! Je mehr wir werden desto lauter und sichtbarer ist unser Bündnis. Ab jetzt erhalten Sie regelmäßig – etwa alle sechs Wochen – die “Schiffspost”, unseren Newsletter. Folgen Sie United4Rescue auch bei Facebook, Twitter, Instagram. So bleiben Sie über alle wichtigen Ereignisse bei United4Rescue und in der Seenotrettung auf dem Laufenden. Weitere Möglichkeiten die Seenotrettung zu unterstützen, finden Sie hier.

... Zur Transparenz

Wo finde ich die Vereinssatzung und den Nachweis der Gemeinnützigkeit?

Hier finden Sie die Vereinssatzung und den Nachweis der Gemeinnützigkeit

Hat United4Rescue ein Spendensiegel?

Um einen Antrag auf das DZI-Spendensiegel zu stellen, muss eine Organisation zwei Jahre Betriebstätigkeit nachweisen können. United4Rescue wurde im Herbst 2019 gegründet und erfüllt damit dieses Kriterium noch nicht. Bereits heute sind wir jedoch als eingetragener Verein (e.V.) gemeinnützig, erwirtschaften keine Gewinne und sind transparent in Bezug auf die Mittelverwendung. Einen Eindruck vermittelt unser Jahresbericht.

Kommt meine Spende zu 100% in der Seenotrettung an?

Im Jahr 2020 erhielt United4Rescue insgesamt rund 2,2 Millionen Euro Spenden. Davon gingen knapp 90 Prozent direkt in die Seenotrettung. Die 10,95 Prozent für Mitarbeitende, Material- und Verwaltungsausgaben von United4Rescue sind relativ gering und liegen nach dem Maßstab des Deutsches Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI) im unteren Bereich. Unsere Ausgaben sind auch deswegen so niedrig, weil wir uns um pro-bono Unterstützung und Sonderkonditionen bemühen und viele Aufgaben ehrenamtlich geleistet werden.

Wie stellt United4Rescue sicher, dass Spenden tatsächlich Leben retten?

United4Rescue fördert Projekte nach sorgfältiger Prüfung, wenn sie solide geplant und realistisch umsetzbar sind. Viele Vereinsmitglieder von United4Rescue arbeiten bereits seit Jahren zum Thema Seenotrettung und bringen ihre fachliche Expertise in die Bewertung von Vorhaben ein. Wenn United4Rescue ein Projekt fördert, begleiten wir es auch in der Umsetzung.

Wer entscheidet welche Organisationen und Projekte unterstützt werden?

Die Vereinsmitglieder von United4Rescue – Gemeinsam retten e.V. entscheiden über die Förderung von Projekten. Den Rahmen dafür setzen die Satzung, die vier Grundsätze und die Kriterien zur Antragstellung.

Wie kann man als Organisation einen Förderantrag stellen?

United4Rescue fördert Initiativen, Institutionen und Organisationen, die in der Seenotrettung tätig sind oder Menschen auf der Flucht helfen. Förderanträge können jederzeit eingereicht werden, feste Antragsfristen gibt es nicht. Eine Förderentscheidung erfolgt etwa acht Wochen nach Antragstellung. Ein Antrag sollte den Förderkriterien entsprechen und übersichtlich darstellen, wofür Fördermittel benötigt werden und wie sich die Finanzierung zusammensetzt. United4Rescue fördert ausschließlich projektbezogen und als Fehlbetragsfinanzierung. Wichtig ist, dass angemessene Eigen- oder Drittmittel in Projekte eingebracht werden. Wenn Sie unsicher sind, ob Ihr Projekt förderfähig ist, wenden Sie sich gerne an antrag@united4rescue.com.

Welche Rettungsorganisationen werden von United4Rescue unterstützt?

Wir unterstützen die zivile Seenotrettung im Mittelmeer – und zwar organisationsübergreifend und vor allem dort, wo akut Geld fehlt. Zum Beispiel beim Kauf und Umbau von Rettungsschiffen, bei der Anschaffung von Ausrüstung oder den Kosten von Rettungsmissionen.